Ohne den anderen zu sein.

Und trotzdem zu leben. Weiterzumachen.

Mit dem Wissen, wie sich Unendlichkeit anfühlt.

Eins zu sein.

Überwältigt.

Die Momente sind kostbar. Und klingen nach. Der Geist verarbeitet nur langsam, was die Körper sich schon längst geholt haben. Was die Seele eingefordert hat.

Ohne den anderen zu sein.

Und trotzdem zu leben. Weiterzumachen.

Das ist die größte Herausforderung.

Alles andere können wir schaffen. Den die schwerste Prüfung meistert unser Herz schon. Den Mut bringen wir auf. Jeden Tag. Lieber sterben, als den anderen zu verletzen.

Alle anderen Herausforderungen. Die das Leben uns stellt. Sind zwar Pflicht, aber die Kür, die meistern wir in einer anderen Sphäre.

Wie immer, neu ergriffen, von dem Wunder von dir.

Beglückt von deiner Liebe.

Getragen von der Gewissheit, dass es für immer ist. Und doch nie für selbstverständlich gehalten wird.

In ewiger Liebe und Dankbarkeit

V.

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden /  Ändern )

Google Foto

Du kommentierst mit Deinem Google-Konto. Abmelden /  Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden /  Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden /  Ändern )

Verbinde mit %s